Wie schlimm ist es wirklich, Ihre Mikrowellenfilter nie zu reinigen?

Veröffentlicht: 2022-02-09
Sie sollten den Fettfilter Ihrer Mikrowelle bei jedem Jahreszeitenwechsel reinigen.
Bildnachweis : LIVESTRONG.com Kreativ

Wie schlimm ist es wirklich? stellt alle Gewohnheiten und Verhaltensweisen klar, von denen Sie gehört haben, dass sie ungesund sein könnten.

Psst. Hey! Wussten Sie, dass viele Mikrowellen Filter haben? Und dass sie regelmäßig gereinigt und/oder ersetzt werden sollen?!

Video des Tages

Ja, ordnen Sie dies unter einer anderen dieser Tatsachen zur Haushaltsführung ein, von denen die meisten von uns keine Ahnung haben … aber die eigentlich ziemlich häufig erledigt werden sollten.

Die meisten Mikrowellen der Spitzenklasse enthalten einen Fettfilter, einen Aktivkohlefilter oder beides. „Fett- und Kohlefilter eignen sich hervorragend zum Reinigen und anschließenden Umwälzen der Luft in der Mikrowelle, anstatt die Luft aus dem Gerät herauszulassen. Dies hilft, eine Ansammlung von Fett und Gerüchen zu vermeiden“, erklärt Leanne Stapf, COO von The Cleaning Authority.

Und damit Ihre Mikrowelle – und die Luft in Ihrer Küche! — Saubere, regelmäßige Reinigung und Austausch dieser Filter ist ein Muss. Hier ist alles, von dem Sie nie gedacht hätten, dass Sie es über diese beiden Mikrowellenteile wissen müssten, von deren Existenz Sie keine Ahnung hatten. Außerdem, was passiert, wenn Sie sie einfach weiterhin ignorieren.

Der Fettfilter

Unter Ihrer Mikrowelle befindet sich eine rechteckige Silberplatte mit vielen winzigen Gittern. Gehen Sie voran und werfen Sie einen Blick darauf! Das ist der Fettfilter Ihrer Mikrowelle, und er ist ziemlich wichtig.

„Der Zweck von Fettfiltern besteht darin, Fett aufzufangen, das von Ihrem Herd hochspritzt, bevor es den Abluftventilator erreicht“, sagt Lindsay Jones, neue Produktmarkenmanagerin bei Maytag.

Das Auffangen des ganzen Drecks kann dazu beitragen, dass die unangenehme, stinkende Luft, die mit Essenspartikeln beladen ist, nicht in Ihrer Küche zirkuliert, wenn Sie die Mikrowelle laufen lassen. Weißt du, deine Schüssel mit Popcorn riecht frisch und buttrig, anstatt wie altes Essen.

Was passiert, wenn Sie es nicht reinigen?

Sobald ein Fettfilter verstopft ist, verliert er seine Wirkung. „Wenn ein Fettfilter nicht häufig genug gereinigt wird, sammeln sich weiterhin Fett und Essensgerüche [um den Filter herum] an und schaffen eine schmutzige Atmosphäre“, sagt Stapf.

Mit anderen Worten, Sie werden Ölstücke und Essensreste in der Luft herumschwirren lassen. Nein, Sie können sie nicht sehen . Aber Sie riechen vielleicht einen unangenehmen Geruch, wenn Sie die Mikrowelle laufen lassen, und natürlich werden Sie das Zeug einatmen. Ekelhaft.

Wie oft muss der Fettfilter Ihrer Mikrowelle gereinigt werden?

Fettfilter funktionieren am besten mit einem saisonalen Peeling. „Als Faustregel sollten Sie Ihren Fettfilter mindestens alle drei Monate reinigen“, sagt Jones.

Es lohnt sich jedoch, die Herstelleranweisungen für Ihre Mikrowelle zu lesen. Whirlpool schlägt zum Beispiel vor, den Fettfilter einmal im Monat zu reinigen, während GE Appliances sagt, dass Sie mit einer Reinigung alle sechs Monate auskommen können.

So reinigen Sie es

Das Entfetten Ihres Fettfilters mag beim ersten Mal ziemlich eklig sein, aber sobald Sie regelmäßig mit der Reinigung Schritt halten, wird es wahrscheinlich keine Herkulesaufgabe sein. So geht's:

  • Beginnen Sie, indem Sie Ihre Mikrowelle ausstecken und den Fettfilter aus der Unterseite des Geräts herausnehmen. (Dieses Video zeigt gut, wie das geht, aber es lohnt sich, auch die Anleitung Ihrer Mikrowelle zu lesen.)
  • Legen Sie den Filter in eine große Schüssel oder das Waschbecken, bestreuen Sie ihn mit 1/4 Tasse Natron und tauchen Sie den Filter vollständig in warmes Wasser, empfiehlt Stapf.
  • Lassen Sie den Filter ein paar Minuten einweichen, damit sich das Fett etwas lösen kann, und gehen Sie dann mit einer Reinigungsbürste oder einem Schwamm und etwas mildem Spülmittel hinein, um den Dreck wegzuschrubben. (Vermeiden Sie es, Fettfilter in die Spülmaschine zu geben, sagt Stapf.)
  • Lassen Sie den Filter vollständig trocknen und setzen Sie ihn wieder in die Mikrowelle ein.
  • Legen Sie eine Erinnerung in Ihrem Kalender fest, um ihn in drei Monaten erneut zu reinigen.

Der Aktivkohlefilter

Der Kohlefilter Ihrer Mikrowelle sieht dem Fettfilter sehr ähnlich, aber er ist in Ihrer Mikrowelle versteckt, normalerweise hinter der belüfteten Platte, die sich oben auf der Mikrowellentür befindet. Auch wenn Sie noch nie einen Blick darauf geworfen haben, spielt er in Ihrer Küche eine würdige Rolle.

„Holzkohlefilter absorbieren beim Kochen unerwünschte Gerüche in der Luft, was durch die Poren auf der Oberfläche der Holzkohle ermöglicht wird“, sagt Jones. „Besonders für Mikrowellen, die ins Haus rezirkulieren, ist der Aktivkohlefilter der Schlüssel, um Gerüche nach dem Kochen von stinkenden Speisen loszuwerden.“

Was passiert, wenn Sie es nicht reinigen?

Ein Kohlefilter, der mit Dreck verstopft ist, kann Gerüche nicht mehr absorbieren, was bedeutet, dass Sie in Ihrer Küche möglicherweise einen merkwürdigen oder unangenehmen Geruch wahrnehmen, während die Mikrowelle läuft, sagen Jones und Stapf.

Das ist noch nicht alles: Ein zu schmutziger Aktivkohlefilter zwingt Ihre Mikrowelle, beim Erhitzen von Speisen härter zu arbeiten, bemerkt Shapf, weil zusätzliches Fett und Dreck in den Auspuff Ihrer Mikrowelle gelangen können. Und die zusätzliche Belastung kann die Lebensdauer Ihres Geräts verkürzen.

Wie oft muss der Aktivkohlefilter Ihrer Mikrowelle ausgetauscht werden?

Aktivkohlefilter müssen in der Regel alle sechs Monate ausgetauscht werden (kaufen Sie einen neuen – reinigen Sie den alten nicht), sagt Jones.

Wenn Sie versuchen möchten, es weniger oft zu tun, überprüfen Sie den Filter, um zu sehen, wie viel Ablagerungen sich darauf befinden. Wenn die Oberfläche Ihres Filters völlig glänzend und mit Fett gefüllt erscheint, ist dies laut GE Appliances ein Zeichen dafür, dass er seine maximale Kapazität erreicht hat und ersetzt werden muss.

So ersetzen Sie es

Das Ersetzen des Aktivkohlefilters Ihrer Mikrowelle ist eine weitere relativ einfache Aufgabe. Sie müssen nur sicherstellen, dass Sie ein paar Werkzeuge zur Hand haben und den richtigen Ersatzfilter.

  • Kaufen Sie zuerst einen neuen Ersatzfilter. Die Filter sind modellspezifisch, stellen Sie also sicher, dass Sie die Marke und das Modell Ihrer Mikrowelle vor dem Einkaufen griffbereit haben. „Sie können Ersatzfilter in jedem Baumarkt oder auf der Website Ihres Mikrowellenherstellers finden“, sagt Jones.
  • Verwenden Sie einen Kreuzschlitzschraubendreher, um die obere belüftete Platte Ihrer Mikrowelle abzuschrauben und zu entfernen, und legen Sie sie beiseite. (Bewahren Sie die Schrauben an einem sicheren Ort auf, damit sie nicht verloren gehen!)
  • Entfernen Sie den Aktivkohlefilter. Es befindet sich normalerweise in der Mitte des Bereichs hinter Ihrer belüfteten Platte, aber wenn Sie sich nicht sicher sind, sehen Sie in der Bedienungsanleitung Ihrer Mikrowelle nach. (Dieses Video hat auch eine gute Optik, falls Sie weitere Hinweise benötigen.)
  • Entsorgen Sie den alten Aktivkohlefilter. Diese können in der Regel mit dem normalen Müll von Miele entsorgt werden, aber es schadet nie, sich bei Ihrer örtlichen Abwasserbehörde zu erkundigen, wenn Sie sich nicht sicher sind.
  • Setzen Sie den neuen Aktivkohlefilter ein. Auch hier können die Anweisungen Ihres Herstellers einige hilfreiche Hinweise enthalten, wie Sie dies für Ihre Mikrowelle am besten tun können, also werfen Sie einen Blick darauf.
  • Bringen Sie die Lüftungsblende an, setzen Sie die Schrauben wieder ein und ziehen Sie sie mit dem Schraubendreher fest.
  • Stellen Sie eine Erinnerung in Ihrem Kalender ein, um in sechs Monaten einen neuen Aktivkohlefilter zu bestellen.

Das Endergebnis

Verklebte Mikrowellenfilter sind normalerweise keine Situation auf Leben und Tod. Wenn Sie sie jedoch zu lange nicht reinigen oder austauschen, können sich Fett und Gerüche im Gerät ansammeln, die unangenehm riechen und möglicherweise die Lebensdauer Ihrer Mikrowelle verkürzen können, sagt Stapf.

Plus? Je länger Sie Ihre Filter nicht reinigen, desto mühsamer wird die Arbeit, wenn Sie sie endlich erledigen. „Nach Jahren der Ansammlung können Filter schwieriger zu reinigen sein“, sagt Jones.

Illustration eines Stapels von Reinigungsmitteln, die mit Spinnweben bedeckt sind, um zu veranschaulichen, wie Sie Ihr Haus niemals gründlich reinigen
Wie schlimm ist es wirklich, sein Haus nie gründlich zu reinigen?
kundenspezifische Grafik, die schmutzigen Ofen zeigt
Wie schlimm ist es wirklich, Ihren Backofen nie zu reinigen?
Illustration einer Person, die Handschuhe trägt und ihre Dusche reinigt
Wie schlimm ist es wirklich, Ihre Dusche nie zu reinigen?